Wir nutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service auf unserer Webseite zu bieten. Durch den Besuch unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden... Mehr dazu

Informationen rund um die Lkw-Maut in Großbritannien

LKW Maut-Center der Aral CardTruck Tankkarte

Begleichung der Straßenmaut-Gebühr für Truck und Bus in Großbritannien

Es gibt im Vereinigten Königreich kein generelles Straßenmautsystem. Allerdings müssen Fahrer an mehreren Brücken und Tunneln sowie auf der (parallelen) Autobahn M6 bei Birmingham mit Mautstationen rechnen. Außerdem ist es vorgeschrieben, für schwere Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 12 Tonnen und mehr die HGV-Levy zu zahlen. Ausländische LKWs, die in das Vereinigte Königreich einreisen wollen, müssen diese zeitabhängige Abgabe bereits vor der Einreise buchen.

Mautgebühr für PKWs & LKWs (<12 t)

Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 12 Tonnen müssen an den folgenden Stellen eine Mautgebühr entrichten:

Der Tunnel ist von 22.00 - 6.00 Uhr gebührenfrei. Während der Mautzeiten werden nur Bank- und Kreditkarten akzeptiert. Da das Mautsystem bei Dartford auf der automatischen Kennzeichenerfassung basiert, kann die Mautgebühr sowohl vor als auch erst nach der Durchfahrt bis Mitternacht des folgenden Tages bezahlt werden. Dies Buchung der Mautgebühr ist über den Dart Charge Service möglich.

Um das Verkehrsaufkommen auf der M6 zu verringern, wurde parallel zur M6 eine weitere Autobahn gebaut, die sogenannte „M6 Toll", die eine Gesamtstrecke von 43 km (27 Meilen) umfasst. Diese Autobahn ist für alle Kraftfahrzeuge mautpflichtig. Die Mautgebühr kann an der Mautstelle beim Verlassen der Autobahn bezahlt werden. ROUTEX-Tankkarten werden hier nicht akzeptiert.

Die London City-Maut („Congestion Charge") ist eine Mautgebühr, die im Zentrum Londons innerhalb der inneren Ringstraße, einschließlich im West End und der City of London, zu entrichten ist. Sie wird Montag bis Freitag, von 7.00 - 18.00 Uhr fällig. Dabei markiert ein Schild mit einem roten „C" das Gebiet, in dem die Gebühr gezahlt werden muss. Die Innenstadtgebühr kann im Voraus im Internet, bei Postämtern und bei teilnehmenden Tankstellen beglichen werden. Die Tagesgebühr beträgt 11,50£ (Britisches Pfund).


Mautgebühr für Schwerlastverkehr (LKWs > 12 t)

Für schwere Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 12 Tonnen und mehr, die in das Vereinigte Königreich einreisen wollen, muss vor der Einreise eine HGV-Levy (Heavy Goods Vehicles: Schwerlastverkehr (LKW)) beglichen werden. Um hohe Geldbußen von bis zu 300£ zu vermeiden, müssen die Fahrzeuge für diese zeitabhängige Abgabe registriert werden. Lastwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von weniger als 12 Tonnen und Busse sind von der HGV-Levy ausgenommen. Die Abgabe hängt von der Art des Fahrzeugs, dem zulässigen Gesamtgewicht, der Achsenanzahl sowie der Zeitdauer (Tag, Woche, Monat, Jahr) ab.

Bei der HGV-Levy-Vignette handelt es sich um eine elektronische Vignette, d.h. als Nachweis muss keine Papier-Vignette in Ihrem Fahrzeug angebracht werden. Die elektronische Vignette wird auf den Straßen oder bei der Einreise in das Vereinigte Königreich mittels einer automatischen Kennzeichenerfassung überprüft.

Für die Selbstregistrierung können Sie das britische Webportal der HGV-Levy benutzen, das einen leichten Zugang zu der Bezahlung dieser Straßennutzungsgebühr bietet. Die Registrierung muss erfolgt sein, bevor das Fahrzeug in das Vereinigte Königreich einfährt. ROUTEX-Tankkarten wie die AralCard Truck werden von dem britischen Webportal der HGV-Levy akzeptiert.

Gebührenpflichtige Tunnel mit BP + Aral Tankkarten Akzeptanz

Informieren Sie sich hier über Brücken-, Tunnel- und Fährgebühren in Großbritannien, die mit der BP + Aral Tankkarte beglichen werden können.